ERSTER ARBEITSTAG: INTERVIEW MIT
JONAS, FACHMANN FÜR BEWEGUNGS- UND GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Zurück zu allen Berichten

„Ich bin der erste Lernende im Betrieb“

Der 15-jährige Jonas Neukomm hat am 2. August 2016 seine Lehre im Trainingszentrum MFIT in Schaffhausen begonnen. Im Interview gibt er Auskunft über seinen ersten Arbeitstag.

Jonas, wie kamst du dazu, dich in einem Fitnesszentrum zu bewerben?
Im Internet habe ich ein Video zum Beruf „Fachmann für Bewegungs- und Gesundheitsförderung“ gesehen und gleich gedacht, dass diese Ausbildung zu mir passt. Sport ist meine grosse Leidenschaft.

Welche Sportart interessiert dich am meisten?
Fussball. Lange habe ich für den FC Schaffhausen gespielt. Seit kurzem bin ich bei der Spielvereinigung Schaffhausen.

Was hast du an deinem ersten Tag gemacht?
Ich hatte bereits einen Einsatz am Empfang und konnte zusehen, wie ein Fitnesstrainer die Kunden betreute.

Warst du aufgeregt?
Ja. Alles ist ganz neu. Und nicht nur für mich, denn ich bin der erste Lernende in einem MFIT-Zentrum.

Worauf freust du dich am meisten?
Dass ich die Kunden an den Geräten beraten kann. Ich finde es aber auch gut, dass ich zusätzlich in der Administration eingesetzt werde. So kann ich die Büroarbeit kennen lernen, ohne den ganzen Tag vor dem PC zu sitzen. Auf die Schule bin ich gespannt, ich werde für den Unterricht jeweils nach Basel reisen.

Hast du auch schon Erfahrungen mit Gesundheitsförderung?
Als Fussballer hatte ich das Pech, ab und zu verletzt zu sein und musste in die Physiotherapie. Es interessiert mich, wie man mit Training die Heilung unterstützen kann. Zum Glück bin ich jetzt wieder fit.

Wie fühlst du dich jetzt, nachdem der erste Tag fast vorbei ist?
Glücklich. Ich bin überzeugt, die richtige Berufswahl getroffen zu haben.